Regensburger Frauenbund unterstützt Synagoge

Der Frauenbund spendet 2000 Euro für den Neubau der jüdischen Synagoge in Regensburg. Renate Dommer, die Vorsitzende des Zweigverbandes Dompfarrei, überreichte die Spende, die durch den Verkauf von frischem Backwerk sowie kunsthandwerklich anspruchsvollem Osterschmuck zusammenkam. Wie jedes Jahr bot diese der Frauenbund in der Niedermünsterkirche am Palmsonntagswochenende zum Verkauf an. Die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Regensburg sowie der Vorsitzende des Fördervereins Neue Regensburger Synagoge führten die Besucherinnen über die Baustelle der Synagoge. Besonders stach ihnen dabei – trotz aller notwendigen Sicherheitsvorkehrungen – die offene und helle Architektur ins Auge. 

Kommentare sind geschlossen