Ein Gedicht in goldenen Lettern

Das Werk „Gemeinsam“ der jüdischen Dichterin Rose Ausländer wird das Atrium des Synagogenneubaus zieren.

„Gemeinsam“ heißt das Gedicht der jüdischen Dichterin Rose Ausländer. Es wird, in goldene Lettern gefasst, das Atrium des Synagogenneubaus zieren. Dies hat eine Wettbewerbsjury in insgesamt drei Wertungsrunden kürzlich entschieden.

Kommentare sind geschlossen